Rückgabe

Der Käufer hat einen festgestellten Mangel oder Fehler unverzüglich schriftlich gegenüber dem Lieferer zu rügen.

Jede Rücksendung muss den Usines Métallurgiques de Vallorbe SA vorab mit folgendem Formular angekündigt werden: Rücksendeantragsformular.

Jede Rücksendung muss vor dem Versand von den Usines Métallurgiques de Vallorbe SA schriftlich akzeptiert und bestätigt werden. Nach der Annahme des Rücksendeantrags erhalten Sie per E-Mail einen Rücksendeschein, den Sie ausfüllen und dem Packstück beilegen müssen.

Rücksendungen müssen zwingend vom ordnungsgemäß ausgefüllten Rücksendeschein begleitet sein.

Eine Kopie der Bestellbestätigung oder des Lieferscheins muss beim Versand ebenfalls beigefügt werden.

Der Käufer ist nicht berechtigt, den Auftrag zu kündigen oder den Preis zu mindern. Entschädigungsforderungen werden in keiner Weise berücksichtigt.

Die Versandkosten für das rückzusendende Packstück gehen zu Lasten des Käufers.

Nicht angekündigte, nicht frankierte oder ohne Rücksendeschein versandte Rücksendungen werden nicht angenommen.

1. Gewährleistung

Die Gewährleistung gilt ausschliesslich für Material- und Herstellungsfehler.

Wenn ein Käufer solche Mängel feststellt, muss er diese umgehend und schriftlich bei den Usines Métallurgiques de Vallorbe SA melden. Jede Rücksendung muss den Usines Métallurgiques de Vallorbe SA vorab mit folgendem Formular angekündigt werden: Rücksendeantragsformular.

Für die Glardon®- und Vallorbe®-Produkte beträgt die Mindestgewährleistungsfrist 12 Monate. Das Datum der Lieferung ist gleichzeitig der Beginn der Gewährleistungsfrist.

Bei Mängeln, die von der Gewährleistung gedeckt werden, behalten sich die Usines Métallurgiques de Vallorbe SA das Recht zur Reparatur oder zum Ersatz durch ein gleichwertiges Produkt vor. Dem Käufer wird nach Eingang des mangelhaften Produkts ein Ersatz kostenlos nach Hause geliefert.

2. Rücksendungen

Entsprechend den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Usines Métallurgiques de Vallorbe SA hat der Käufer 7 Tage ab Erhalt der Waren Zeit, diese zu überprüfen. Nach Ablauf dieser 7 Tage werden keine Rücksendungen mehr akzeptiert, sofern es sich nicht um von der Gewährleistung gedeckte Mängel handelt.

Es werden nur unbenutzte Produkte in ihrer Originalverpackung angenommen.

Falls Waren während des Transports beschädigt wurden oder verloren gingen, muss sich der Käufer vor der Annahme der Waren von der Post ein Protokoll ausstellen lassen und die Usines Métallurgiques de Vallorbe SA sofort verständigen.

Wir ziehen Abwicklungsgebühren ab, ausser im Fall irrtümlicher Lieferungen oder eines mangelhaften Werkzeugs. Die Usines Métallurgiques de Vallorbe SA behalten sich das Recht vor, eine Bearbeitungsgebühr von maximal CHF 50.- in Rechnung zu stellen.

Eine Rückerstattung kann erst erfolgen, nachdem die zurückgegebene Ware bei uns eingegangen und überprüft worden ist. Die Rückerstattung erfolgt dann über denselben Zahlungsweg, den der Kunde bei der Bestellung verwendet hat.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Usines Métallurgiques de Vallorbe SA

Datum: 20.12.2017
Version 1.0